Slider 1 We hereby declare that Temax can guarantee the flow of thermal packaging for pharmaceuticals and health products to our international customers during the COVID-19 pandemic. This guarantee is provided by our three international factories and separate warehouses where continuous stock flow and QA is provided. COVID-19 Manufacturing Stability Declaration Slider 1 Hierbij verklaren wij dat Temax de flow van thermische verpakkingen voor farmaceutica en healthcare naar onze internationale klanten kan garanderen. Deze garantie wordt geboden door onze drie internationale fabrieken en afgescheiden magazijnen waar continue voorraadstromen en QA worden verzorgd. COVID-19 Productie stabiliteitsverklaring Slider 1 Hiermit erklären wir dass Temax die Anlieferung von Thermoverpackungen für Pharmazeutika und Gesundheitsprodukte an unsere internationalen Kunden garantieren kann. Diese Garantie bieten unsere drei internationalen Produktionen und separaten Lager, in denen für kontinuierliche Warenflüsse und Qualitätssicherung gesorgt ist. Erklärung zur Produktionsstabilität Slider 1 Nous déclarons par la présente que Temax peut garantir le flux d'emballages thermiques pour les produits pharmaceutiques et de santé à nos clients internationaux. Cette garantie est fournie par nos trois usines internationales et nos entrepôts séparés où les flux de stock continus et l'assurance qualité sont pris en charge. Déclaration de stabilité de la production

Slider 1 TEMPERATURE PROTECTION HOT-COLD DESIGNING/MANUFACTURING/IMPLEMENTATION/MAPPING/TRAINING ETC... COLD CHAIN solutions for PHARMACEUTICALS GLOBAL PRESENTS EUROPE-USA
Manufacturing/Warehousing/Sales/Service
WE
THINK
GREEN
Products/Supply Chain
Formulas/Recycling Formulas/Green Manufacturing

Kältekette oder Kühlkette mit passive Kühlung

Kältekette oder Kühlkette mit passive Kühlung

Betrachtet man die Arten von Pharmazeutika und Gesundheitsprodukten genauer, stellt man fest, dass je nach Temperaturbarriere, in der das Produkt verbleiben muss, um die Qualität des Produkts zu gewährleisten, unterschiedliche Produktgruppen gebildet werden. Die gängigsten Produktgruppen sind gekühlte, ungekühlte und gefrorene Produkte, die alle ihre eigenen spezifischen Temperaturbarrieren haben. Die gängigste Temperaturbarriere für temperatur- und zeitsensible Kühlprodukte ist … (+2°C bis +8°C).   Das bedeutet, dass während der gesamten Kühlkette, vom Pharmaproduzenten bis zum Verbraucher, die Temperatur nicht unter zwei Grad und nicht über acht Grad liegen darf. Wenn wir uns umliegende Pharmazeutika oder Gesundheitsprodukte ansehen, sind die häufigsten Temperaturbarrieren (+15°C bis +25°C) oder (+0°C bis (+25°C.) Dies bedeutet auch, dass während der gesamten Kühlkette oder Kühlkette, vom Hersteller bis zum Verbraucher, die Temperatur nicht unter die minimale Barriere fallen oder über die maximale Barriere steigen darf. Diese Ambient-Produktgruppe ist erst in jüngster Zeit durch neue Gesetze und Verordnungen bestimmten Temperaturbarrieren unterworfen worden.

Gesamte kühlketten-Passivverpackung – Kühlung

Eine Art passiver Verpackung oder passiver Kühlung, die zum Schutz zeit und temperaturempfindlicher Produkte eingesetzt werden kann, ist ein passives Verpackungssystem, das einen Temperaturschutz über die gesamte Kühlkette bietet. Das ist eine speziell entwickelte passive Verpackung, in der zusätzliche thermische Energie (Gelpackungen, Eisbeutel, Phasenänderungselemente usw.) hinzugefügt werden, um die erforderliche Temperatur über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten. Der Vorteil dieses Verpackungssystems ist die Garantie für eine gute Temperaturhaltung. Ein Nachteil sind die Auswirkungen auf die Nutzlast (mehr Volumen + mehr Gewicht), und zusätzliche Kosten auf den Transport verursacht. Unten ist eine Kühlkette mit einem gesamten Kühlketten-Passivverpackungssystem gezeig.

HCCP Verpackung für Temperaturschutz von HCCP's in einer Kühlkette mit aktiver Kühlung

Passivkühlung kann auch in Kombination mit aktiver Kühlung als Lösung der HCCP in der Kühlkette eingesetzt werden. Wenn Waren zum Beispiel auf Palettengröße gesendet werden, können isolierte Abdeckungen verwendet werden, um die Waren während der Überladevorgänge zwischen zwei temperaturgesteuerten Umgebungen, in denen die HCCPs aktiv sind, zu schützen. Die isolierten Abdeckungen, die als HCCP-Verpackungssystem dienen, stellen sicher, dass die Temperaturschwankungen nicht soextrem sind oder auf ein Minimum beschränkt sind, so dass die HCCPs keinen so großen Einfluss auf die Temperaturschwankungen und die Qualität der Ware, dabei bleiben die Temperaturen konstant. Wenn wir die Temperaturergebnisse einer integrierten passiven Kühlung oder Verpackung in einer Kühlkette mit aktiver Kühlung genauer betrachten, sehen wir die folgende Situation.

Die Grafik oben zeigt die Temperaturen (rote Linie) in einer Kühlkette, in der alle Akteure in der Kette eine aktive Kühlung nutzen. Bei den HCCP’s in der Kette kann eine erhebliche Temperaturschwankung in Abhängigkeit von Zeit und Temperaturhöhen gesehen werden. Diese Temperaturschwankungen können die Qualität der Ware beeinflussen. Um die Zeit und die Höhen der Schwankungen im HCCP zu reduzieren, kann eine passive Kühlung oder Verpackung verwendet werden, um die Auswirkungen der HCCP zu verringern und die Temperatur der Waren konstant zu halten (grüne Linie).

Die Erfahrung zeigt, dass in der Arzneimittel Industrie vor allem für die Produktgruppen (+ 2 ° C bis + 8 ° C) aktive Kühlung eingesetzt werden, wenn größere Ladungen als Palettenladungen transportiert werden. In dieser Produktpalette sind die HCCPs aktiv und eine zusätzliche passive Kühlung / Verpackung würde die Produktqualität signifikant verbessern. Durch die gesamte Kühlkette wird eine aktive Kühlung verwendet, dann muss die Isolationsqualität der passiven Verpackung nicht so hoch sein. Natürlich ist dies abhängig von den Auswirkungen der HCCP in der Kühlkette. Daher ist es ratsam, Kontroll- und Überwachungssysteme in der Kühlkette zu implementieren, um den Einfluss und die Höhe der HCCP zu messen.

Arten der passiven Kühlung oder passive Verpackung in einer Kühlkette

Wenn wir über passive Kühlung oder passive Verpackung sprechen, sagten wir, dass die konditionierten Waren in einer isolierten Verpackung verpackt werden mit dem Ziel, die Temperatur der Waren während der Transportzeit in der gesamten Kühlkette zu halten. Dazu können zwei Arten passiver Verpackungen verwendet werden, je nach dem logistischen Prozess

  • Einweg- oder Einwegverpackungen
  • Mehrfachverwendung oder wiederverwendbare Verpackungen

Ein Einweg oder eine Einweg-Isolierungs Verpackung ist eine Verpackung, die nur einmal verwendet wird. Die Ware wird im Dämmstoff verpackt und der Empfänger der Ware zerstört die Verpackung. Diese Art passiver Kühl- oder Passivverpackungen wird überwiegend in isolierten Kartonagen und langen oder fernen Transporten wie zB. Luftfracht oder Seetransport eingesetzt. Der Nachteil eines Einweggebrauchs besteht darin, daß er beim Empfänger Abfälle erzeugt. Bei der Einweg- oder Einweg-Passivkühlung oder Passivverpackung sind daher folgende Themen sehr wichtig

  • Die Abfallmenge, die beim Empfänger entsteht
  • Die Abfallbehandlung am Empfänger (recyclebare Materialien, usw.)
  • Mögliche Kosten für den Empfänger für die Abfallbehandlung

Eine mehrfach verwendbare oder wiederverwendbare passive Kühlung oder isolierte Verpackung ist eine mehrfach verwendbare Verpackung. Die Ware wird in das Dämmmaterial verpackt und der Empfänger der Ware sendet das Dämmmaterial / die Verpackung zurück an den Absender, damit es wiederverwendet werden kann. Diese Art von Verpackung wird hauptsächlich im Straßenverkehr verwendet, wenn sich der Empfänger nicht zu weit vom Sender befindet und wenn der Sender einen häufigen Transport zu demselben Empfänger hat, so daß das Isoliermaterial der Verpackung aufgenommenwerden kann. Bei Mehrfachnutzung wiederverwendbare passive Kühlung oder Verpackung, sind die folgenden Themen sehr wichtig.

  • Lebensdauer des isolierten Materials / Verpackung (wie viele Verwendungen?)
  • Eventuell Rücklauf vom Empfänger zum Sender
  • Reinigungsfähigkeit des Isoliermaterials / der Verpackung (Hygiene) = contamination danger
  • Rückverfolgbarkeit des isolierten Materials / Verpackungsmaterials (Standort in der Lieferkette)
  • QA Quality Assurance = Thermal quality control vor wiederverwendung (Wo – Wehm – Wann ?)

Wenn also die Notwendigkeit einer passiven Verpackung oder passiven Kühlung erforderlich ist, wird eine der ersten Fragen sein, was die idealste Art der Verpackung sein wird, eine einweg oder mehrweg verpackung .

Enter your keyword